Die Gesundheitsdatenbank
Navigation:  Gesundheit / Gesundheitslexikon / H / Harnblase / 
Harnblase

Die Harnblase ist ein muskulöses Hohlorgan und liegt im kleinen Becken, bei der Frau liegt sie unterhalb der Gebärmutter. Von den Nieren gelangt der Harn über die Harnleiter in die Blase. Sie kann bis zu einen halben Liter Urin aufnehmen. Ist die Blase gefüllt, so werden Nerven in der Blasenwand gereizt und wir spüren den Harndrang. Der Ausgang der Harnblase wird durch zwei Ringmuskeln verschlossen. Der eine ist willentlich steuerbar, denn er besteht aus glatter Muskulatur, der andere besteht aus quergestreifter Muskulatur und kann daher nicht gesteuert werden. Über die Harnröhre wird der Urin ausgeschieden.