Die Gesundheitsdatenbank
Navigation:  Heilpflanzen / Unterrichtsmaterialien / Anleitung zur Herstellung einer Pflanzenpresse / 
Anleitung zur Herstellung einer Pflanzenpresse

Das Herbarisieren selbst wird in einem späteren Teilkapitel erläutert. Dafür ist es unerlässlich die Pflanzen mit einer Pflanzenpresse zu präparieren, ein bloßes „Pressen“ mit Büchern reicht in den meisten Fällen nicht aus. Im Folgenden wird eine Anleitung zur Herstellung einer Pflanzenpresse beschrieben, welche als fächerübergreifendes Element,

z.B. im Werkunterricht, Verwendung finden kann. Die Sprachwahl der Anleitung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, welche die Pflanzenpresse bauen.

 

Benötigtes Material:

  • 2 gleichgroße Bretter (ca. Din-A 4; 1 cm dick)
  • 4 lange Maschinenschrauben (ca. 8 cm lang und 6 mm im Durchmesser)
  • 8 Unterlegscheiben (Lochdurchmesser 6 mm)
  • 4 Muttern (Lochdurchmesser 6 mm)
  • 4 Flügelmuttern (Lochdurchmesser 6 mm)
  • Wellpappe oder dicken Karton
  • Bohrmaschine und Holzbohrer (6 mm & 8mm)
  • Schraubenschlüssel passend für Muttern

 

Zusammenbau:

1. Bohrt in alle vier Ecken der beiden Bretter je ein Loch mit dem Holzbohrer. Achtet darauf, dass die Löcher an beiden Brettern genau übereinander liegen. Am besten haltet ihr etwa 2 cm Abstand vom Rand, damit die Löcher nicht ausreißen können.

Bohrt erst das eine Brett und zeichnet anschließend die Bohrpunkte durch das erste Brett auf dem zweiten ein. Damit beim Pressen nicht zu viel Spannung auf dem Brett ist, sollte das obere Brett mit einem größeren (8 mm) Bohrer gebohrt werden.

2. Steckt die vier Schrauben von unten durch ein Brett und steckt jeweils eine Unterlegscheibe über die Schraube. Anschließend schraubt ihr auf jede der vier Schrauben eine Mutter. Zieht diese mit dem Schraubenschlüssel feste an.

3. Nun nehmt ihr das zweite Brett und steckt es auf die Schrauben. Legt wieder eine Unterlegscheibe oben auf und schraubt die Flügel-muttern leicht an.

4. Eure Pflanzenpresse ist nun fertig.

5. Jetzt braucht ihr Pflanzen, die ihr in eurem Herbarium einkleben wollt.

6. Zum Pressen benötigt ihr mehrere Schichten Papier. Ihr beginnt mit einer dicken Pappe (z.B. ein alter Karton), darauf kommt etwas Zeitungspapier und darauf eine saugfähige Schicht, beispielsweise Küchenpapier. Auf diese Schicht kommt die zu pressende Pflanze, die wiederum von Küchenpapier, Zeitung und einer dicken Pappe abgedeckt wird. So könnt ihr mehrere Schichten mit Pflanzen gleichzeitig pressen. Nehmt nun das zweite Holzbrett und steckt es auf die Schrauben. Anschließend steckt ihr die Unterlegscheiben auf und die Flügelmuttern. Zieht diese so fest an, wie ihr könnt. Die Pflanzen müssen nun mindestens sieben Tage trocknen, wobei die saugfähige Schicht mehrfach gewechselt werden sollte.